header agb - AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) erlauben es der diese verwendenden Vertragspartei von den gesetzlichen Regelungen innerhalb bestimmter Grenzen abweichende Regelungen zu treffen. AGB sind alle für eine Vielzahl von Verträgen vorformulierten Vertragsbedingungen, die eine Vertragspartei (Verwender) der anderen Vertragspartei bei Abschluss eines Vertrags stellt (§ 305 Abs. 1 BGB). Unternehmen verweisen in ihren Angeboten und Auftragsbestätigungen regelmäßig auf ihre jeweiligen Geschäftsbedingungen, in denen sie die gesetzlichen Regelungen zu ihren Gunsten modifizieren. Anbieter von Waren und Dienstleistungen nutzen ihre AGB regelmäßig unter anderem dazu, ihre Haftung für mangelhafte Leistungen, Lieferverzug u.ä. zu beschränken.

Wir verwenden keine AGB dergestalt, dass wir unsere gesetzlichen Pflichten aus Verträgen mit unseren Kunden begrenzen oder uns sonstige Vorteile abweichend von der Gesetzeslage verschaffen. Wenn Sie von uns Lizenzen erwerben, gelten sämtliche kaufrechtlichen Ansprüche, z.B. Gewährleistungsansprüche (Mängelrechte) wie auch die gesetzlichen Verjährungsregeln, unverändert fort.

Wir wollen uns mittels allgemeiner Geschäftsbedingungen keinen Vorteil gegenüber unseren Geschäftspartner verschaffen: Grundsätzlich sind Verträge wirksam. Und Vertragsbedingungen, die nicht geregelt worden sind, werden durch das Gesetz gelöst. Die Gesetzbücher haben eine große Bandbreite an Lösungen für Fragen der Zahlungspflicht, der Mängel, der Kündigungen, etc.

Back to Top